DEDON
AUF DER SALONE DEL MOBILE 2018

Auf der 57. Salone de Mobile in Mailand hieß DEDON vor kurzem Besucher aus aller Welt in einem minimalistisch designten Stand von GamFratesi willkommen. Unter dem Motto „At Home in Nature“ bot der Stand den perfekten Rahmen für DEDONs neueste Kollektion AIIR, ebenfalls von GamFratesi entworfen. 

AIIR – eine Neuinterpretation des klassischen Schalensessels – lässt offen, ob sie für den Einsatz in Innenräumen oder unter freiem Himmel bestimmt ist. Vertikale Ausschnitte verleihen der Rückenlehne eine luftige Leichtigkeit, während die samtig-matte Oberfläche die Wertigkeit des Möbelstückes spürbar werden lässt. Bereits jetzt in der Auslieferung, kann AIIR schon bald über führende Möbelhäuser weltweit bezogen werden. 
Einen ersten Blick konnten Besucher auch auf die kommende Outdoor-Lounge-Kollektion von Edward Barber und Jay Osgerby werfen: BREA, ein modulares System mit endlosen Konfigurationsmöglichkeiten. Die Polsterelemente wirken fest verbaut, lassen sich bei Bedarf jedoch im Handumdrehen abnehmen. Ganz einfach können sie über die Rücken- und Seitenlehnen sowie Sitzflächen gestülpt werden.
Weitere Highlights am DEDON-Stand waren die preisgekrönte Kollektion MBRACE von Sebastian Herkner in zwei spannenden neuen Farbkombinationen, Baltic und Sea Salt, sowie eine Vorschau auf die neue CIRQL-Kollektion von Werner Aisslinger: eine handgeflochtene Faserkollektion mit freundlichen, runden Formen und einem komplexen geometrischen Flechtmuster. Ergänzend zum Messeauftritt war CIRQL auch eine eigene Ausstellungsfläche in der Via Durini gewidmet.

Danke an alle Designer, die mit DEDON zusammenarbeiten und sich Zeit für einen Besuch am Messestand genommen haben, darunter Stine Gam und Enrico Fratesi, Edward Barber und Jay Osgerby, Werner Aisslinger, Sebastian Herkner, Richard Frinier, Lorenza Bozzoli, Stephen Burks und Jean-Marie Massaud.

An alle weiteren Besucher: Vielen Dank für Ihr Interesse und die vielen begeisterten Reaktionen auf die Neuigkeiten von DEDON! 

Pinterest